Systemische Supervision/ Organisationsberatung

In der systemischen Supervision wird ein Rahmen geschaffen, in dem Teams und Einzelpersonen ihre berufliche Praxis aus mehr Distanz heraus beobachten, beschreiben und reflektieren können.

In diesem Rahmen können sie Fragestellungen entwickeln, die sich auf bestimmte Aspekte ihres eigenen Denkens, Handelns und Fühlens beziehen, die im konkreten Anliegen, in der Supervision sichtbar werden.

Wir gehen davon aus, dass sich Systeme permanent in Veränderung/Weiterentwicklung befinden. Wenn etwas als Problem wahrgenommen wird, sehen wir die Notwendigkeit, an Veränderung und Weiterentwicklung zu arbeiten.

Statt Defizite und Probleme in den Vordergrund zu stellen, werden die eigenen Ressourcen/Stärken, seien sie personen-, team-, oder organisationsbezogen, in den Blick genommen.

Systemische Supervision ist eine lösungsorientierte Beratungsform für Personen und Institutionen, die professionelle Zusammenhänge thematisiert. Sie ist eine Reflexionshilfe für das Berufsleben, die eigene Ressourcen aktiviert und spielerisch Lösungen ermöglicht.

In der systemischen Supervision erhalten die Supervisand*innen für die inhaltlichen Lösungen den Expert*innenstatus.

Die Supervisor*in hat allerdings maßgebliche Verantwortung für die Gestaltung des Kommunikationsprozesses.

Systemische Supervision versucht Wahlmöglichkeiten zu eröffnen und Unterschiede zu bilden. Sie ist Hilfe zur Selbsthilfe u.a. mit dem Ziel, die Handlungsmöglichkeiten zu erweitern, Veränderungsprozesse zu begleiten, Optimierung der Arbeitsergebnisse, Qualitätssicherung.

Systemische Beratung

In der systemischen Beratung werden Ratsuchende dabei begleitet Lösungsideen für ihre Anliegen zu finden. Aus unserer Sicht sind die Ratsuchenden die Expert*innen für sich selbst, die neue, eigene Lösungswege für sich entdecken, erforschen und nach der Beratung auch umsetzen können. In der Beratung gehen wir davon aus, dass alle für die Lösungen notwendigen Ressourcen und Fähigkeiten in den ratsuchenden Menschen und innerhalb ihres Kontextes vorhanden sind. Wir können ihnen behilflich sein, neue Ideen zu entwickeln, innerhalb bereits bestehender oder noch nicht kennen gelernter Fähigkeiten. Ziel ist es bereits vorhandene Fähigkeiten und mögliche neue Strategien zu stärken und umzusetzen. Jedes Anliegen hat seine Berechtigung.

Systemisches Familiencoaching

Beim systemischen Familiencoaching ist die Annahme, dass eine Familie/Beziehungssystem ein sich selbst steuerndes System ist, in dem wesentliche psychosoziale Ressourcen vorhanden sind. Mit der Unterstützung einer beratenden Fachkraft sollen die vorhandenen Ressourcen gestärkt werden, um die jeweils aktuellen Lebensbedarfe konstruktiv bearbeiten zu können. Wir verstehen Coaching als eine lösungs- und zielorientierte Begleitung und Beratung von Menschen, vorwiegend im persönlichen Umfeld, zur Förderung der Selbstreflexion sowie der selbstgesteuerten Verbesserung der Wahrnehmung, des Erlebens und des Verhaltens. Innerhalb dieses Entwicklungsprozesses übernimmt die*der systemische Familiencoach die Aufgabe:

Die Kommunikation der Mitglieder*innen in Bezug auf die Anforderungen, denen die Familie ausgesetzt ist, zu intensivieren und dadurch eine Steigerung der Wirksamkeit von Kommunikation zu erzeugen.
Eine zu den Anforderungen des Alltages passende Handlungsstrategie mit der Familie zu entwerfen.

Fachberatung Kindeswohlgefährdung

Kinderschutz ist ein wichtiges Thema in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und den Familien. Um dazu eine klare Einschätzung zu bekommen, kann die Fachberatung hilfreich sein. Nach §8a und 8b SGBVIII ist es erforderlich, bei Verdacht einer Kindeswohlgefährdung eine insoweit erfahrene Fachkraft zur Beratung hinzuzuziehen. Im Rahmen einer Risikoeinschätzung ist es notwendig, klare weitere Handlungsschritte zu erarbeiten. Auch zur Entwicklung oder Umsetzung eines Schutzkonzeptes für eine Einrichtung, kann das Hinzuziehen einer ausgebildeten Kinderschutzfachkraft sinnvoll sein.

Die insoweit erfahrene Fachkraft ist ein verbindliches Element der Qualitätssicherung.

Telefonische- und Onlineberatung

Es gibt Situationen und Zeiten, in denen persönliche Treffen schwierig oder nicht möglich sind. Aus diesem Grund sind Beratungen, Supervisionen und Coaching auch telefonisch und online möglich.

Personenbezogene Daten werden auch in diesem Format vertraulich und entsprechend der Datenschutzvorschriften behandelt.